Bühne

Neuburg Kammeroper 2010 Die verkehrte Welt

Profil

Viele Opern- Operetten- Theater- Kabarett- und Avantgardeproduktionen so wie Film und Werbung habe ich mitgestaltet. Ich habe mich überall zu hause gefühlt und bin für eine neue Herausforderung immer offen.

Sehr oft bin ich für Rollen mit extremerer Ausdrucksbreite, in humorvoller und in exzentrischer Gestaltung angefragt.

Ich liebe aber auch die ganz klassischen und romantischen Rollen zu singen.
Ich singe sehr gerne Partien mit hoher Tessitura und meine Stimme mag auch die schnellen Koloraturen.

Ich träume gern davon, mehr Rollen im lyrischen italienischen und französischen Fach zu singen. Allmählich scheint meine Stimme auch die breiteren Linien der romantischen Rollen tragen zu können.

Für die klassische Opernbühne arbeite ich mit der Agentur Cicada.con zusammen.

Hier mein Repertoire und verschiedene Kritiken und Bewertungen in der Presse.

Århus Sommeroper: Peter Bruun Uraufführung von Soapera auf dem Bahnhof 2007

Werdegang

1989 trat ich während meines Studiums zum ersten Mal auf der Opernbühne auf. Ich sang den Ferrando in Mozarts Cosí fan tutte. Diese Rolle ist inzwischen die, die von mir am häufigsten gesungen, in Dänemark und in Deutschland.

1991 war ich im Dänischen Theater der Operettenheld Farinelli in der gleichnamigen dänischen Nationaloperette

Mein offizielles Operndebut gab ich 1992 in Kopenhagen mit dem Avantgardeensemble ‚Holland House‘ als der einfache Postbote Viggo Forum bei der Uraufführung der Oper ‚Gylden Storm‘(Goldener Sturm) vom niederländischen Komponisten Jan Goorissen.

Diese drei Rollen haben auch meine weitere Tätigkeit als Opernsänger geprägt. Die Opern von Mozart, die virilen/sensiblen Operettenhelden und die schauspielerischen und musikalischen Herausforderungen der neuen Musikdramatik gehören zum Schwerpunkt meines Bühnenlebens. Meine Stimme und mein Temperament entfalten sich hier am besten.